HOME UNTERNEHMEN STANDORT LINKS JOBS INFOBROKER KONTAKT INTERN IMPRESSUM ENGLISH
PRÜFSTELLE BIOTECHNOLOGIE STÄRKETECHNOLOGIE ZUCKERTECHNOLOGIE
ZUCKERTECHNOLOGIE
  Entschäumung AFO
  Härtebestimmung LISA
 
 
 
 
 
  Myristinsäure
 
  Untersuchung der Herkunft des Zuckers
 
 
Kalksparprogramm LIMOS (Lime Optimization System)
 
Einsparung von Kalkstein
LIMOS ist ein Computerprogramm zur Errechnung des optimalen Kalkeinsatzes für die Saftreinigung. Aus der Wunschvorstellung heraus, eine hohe Saftmenge bei möglichst geringem Druck über die Filterstation zu leiten, wurde als Führungsgröße der Quotient aus Filtersaftmenge pro Stunde und Filterdruck eingeführt.

Dieser Quotient wird als "Spezifische Filterleistung" bezeichnet. Je nach Abweichung der "Spezifischen Filterleistung" von einem festgelegten Grenzwert wird der Kalkmilchzusatz verändert (erhöht oder zurückgenommen). Die nachfolgende Graphik zeigt die Entwicklung des Kalkeinsatzes und den Einfluss auf die Dicksaftfarben in den Werken Hohenau (bis 2005), Leopoldsdorf und Tulln.
 
 
Nach ersten Versuchen in der Kampagne 2004 ist seit der Kampagne 2005 nun auch eine LIMOS-Version für Fabriken mit Dekanteuren verfügbar. Dazu ist der Betrieb eines eigens angefertigten Miniaturfilters erforderlich, das die für die Regelung entscheidende Größe liefert. Diese Variante war sowohl im Werk Tulln als auch in Elsdorf (Pfeifer &Langen) erfolgreich im Einsatz. Seit der Kampagne 2007 läuft diese neue LIMOS-Version in Leopoldsdorf, den tschechischen Werken Opava und Hrusovany und bei SZ-Polska.
 
Kontakt:
 
Anfragen zum Kalksparprogramm LIMOS richten Sie bitte an:
 
Zuckerforschung Tulln Gesellschaft m.b.H.
info@zuckerforschung.at
 
oder an unseren Partner auf dem Gebiet der gezielten Kalksteinreduktion:
 
DEFOTEC Entschäumer Vertriebs GmbH
Bollinghausen 20
D-42929 Wermelskirchen
Telefon: +49-2196-82923
Fax: +49-2196-974219
E-mail: info@defotec.de
Internet: www.defotec.de
 
 
nach oben nach oben
 
 
 
 
Zuckerforschung Tulln Ges. m. b. H. • Josef-Reither-Strasse 21-23 • A-3430 Tulln
Telefon: +43-2272-602-11402 • Fax: +43-2272-602-11420 • E-Mail: info@zuckerforschung.atKontakt