HOME UNTERNEHMEN STANDORT LINKS JOBS INFOBROKER KONTAKT INTERN IMPRESSUM ENGLISH
PRÜFSTELLE BIOTECHNOLOGIE STÄRKETECHNOLOGIE ZUCKERTECHNOLOGIE
ZUCKERTECHNOLOGIE
  Entschäumung AFO
  Härtebestimmung LISA
 
 
 
 
 
  Myristinsäure
 
  Untersuchung der Herkunft des Zuckers
 
 
Untersuchung der Herkunft des Zuckers
 
Aus zollrechtlichen Gründen ist es zeitweise von Interesse, ob Weißzucker aus Zuckerrüben (Beet White Sugar) oder Zuckerrohr (Cane White Sugar) stammt. Die Unterscheidung ist aufgrund des Gehalts der Trisaccharide Raffinose (nur im BWS) bzw. Theanderose (nur in CWS) möglich. Diese Substanzen können mittels Hochdruckfüssigkeitschromatographie (HPLC) getrennt und quantifiziert werden. Das unten abgebildete HPLC-Chromatogramm zeigt den für Weißzucker aus Zuckerrüben charakteristischen Raffinose-Peak. Mit dieser Methode ist die Unterscheidung der Herkunft möglich und sogar eine Beimischung von BWS zu CWS bis zu einem Verhältnis von ca. 20 % nachweisbar.
 
 
 
 
 
 
nach oben nach oben
 
 
 
 
Zuckerforschung Tulln Ges. m. b. H. • Josef-Reither-Strasse 21-23 • A-3430 Tulln
Telefon: +43-2272-602-11402 • Fax: +43-2272-602-11420 • E-Mail: info@zuckerforschung.atKontakt